Foto: Ein Container voller Bauschutt auf einem APM-Wertstoffhof
  • Start
  • Auszug Abfallsatzung | Definition Bauabfälle 2021

Auszug aus der Abfallentsorgungssatzung 2021

Foto: Ein Container voller Bauschutt auf einem APM-Wertstoffhof

§ 11 Bau- und Abbruchabfälle

Bau- und Abbruchabfälle aus privaten Haushaltungen oder geringe Mengen aus anderen Herkunftsbereichen können an den im Abfallkalender bekannt gemachten Wertstoffhöfen getrennt überlassen werden, sofern sie dort mittels PKW, PKW mit Anhänger oder Kleintransporter bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 t angeliefert werden können.

Die Anlieferbedingungen der Wertstoffhöfe sind einzuhalten.

Hinweis

Für folgende Bau- und Abbruchabfälle sind gemäß Abfallgebührensatzung Annahmegebühren für die Selbstanlieferung auf den APM Wertstoffhöfen vorgesehen.

  • Altholz A1 bis A3

  • Altholz A4

  • Asbest

  • Baumischabfall

  • Bitumen- und Teerpappe

  • Dämmmaterial mit gefährlichen Stoffen

  • Gips

  • Sortierter Bauschutt (Gemische aus Beton, Fliesen, Ziegel und Keramik, Betonbruch, Gehwegplatten, Ziegelsteine, Ziegelbruch, Fliesenreste, Kachelbruch, Sanitärkeramik -  siehe auch Infoblatt "Sortierter Bauschutt"

  • Teerpappe

  • HBCD-/FCKW-haltiges Baustyropor

 


Abfallentsorgungssatzung 2021

 

zurück zur Abfallgebührenübersicht

 

Herausgeber

APM Abfallwirtschaft
Potsdam-Mittelmark GmbH
Bahnhofstraße 18 | 14823 Niemegk

Mitarbeitersuche

Sitemap

Impressum

Datenschutz

Barrierefreiheit

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.